Experteninterviews
2021-02-16

Gesund abnehmen mit einem Bluttest - die SALOMED-Methode: Experteninterview

Gesund abnehmen mit einem Bluttest - die SALOMED Methode

Ein schlanker Körper ist nicht nur ein gängiger Wunsch, um dem Schönheitsideal der Zeit zu entsprechen. So sind Übergewicht und Adipositas schon lange ein gefährliches Volksleiden der Wohlstandsgesellschaft. Laut des Robert Koch-Instituts sind zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland von Übergewicht betroffen – mit stetig wachsender Zahl. Auch bei Kindern und Jugendlichen lässt sich dieser Negativtrend beobachten. So sind aus dieser Gruppe ca. 15 % übergewichtig und sechs Prozent sogar schon adipös. Schwerwiegende Erkrankungen wie z. B. Typ-2-Diabetes, eine Fettleber und auch bestimmte Krebsformen können auf Adipositas zurückgeführt werden. Der Bedarf an Behandlungen wächst damit laufend.

Während bei Diäten der Erfolg oft ausbleibt bzw. sich nicht halten lässt, hat der Ernährungsmediziner Dr. med. univ. (Univ. Wien) Stephan Schimpf einen vielversprechenden und nachhaltigen Ansatz entwickelt, um gesund abzunehmen und das gewünschte Gewicht auch dauerhaft zu halten. Im exklusiven info Medizin Interview beantwortet uns der Entwickler der medizinischen SALOMED Methode Fragen rund um das Thema gesund Abnehmen und weshalb sein Ansatz nicht nur erfolgversprechend ist, sondern auch ohne negativen Diäten-Stress einfach im Alltag umgesetzt werden kann.

Dr. Stephan Schimpf den SALOMED-Test

 

SALOMED Gesellschaft für biologische Medizin GmbH
Dr. Stephan Schimpf
Alexanderhofstrasse 107
A-9872 Millstatt
Webseite: www.salomed.de

 

Herr Dr. Schimpf, das Bewusstsein, dass Übergewicht zahlreiche schwere und zum Teil auch tödliche Krankheitsbilder wie Diabetes oder Herzerkrankungen mitverursacht, ist den meisten inzwischen bewusst. Dennoch steigt die Zahl der Übergewichtigen nach wie vor. Welche Ursachen sehen Sie für diesen Negativtrend?

Natürlich leben wir in einer Zeit, die immer mehr von Bewegungsarmut geprägt ist. Kinder haben das Spielen im Freien oft gänzlich verloren, auch mag im Moment die Corona-Krise einiges dazu beitragen. Persönlich sehe ich aber einen ganz anderen Grund für das weltweit rasant steigende Übergewicht: es ist die industriell hergestellte und verarbeitete Ernährung. Die Kombination aus hochkalorischen Produkten mit wertlosen Grundprodukten einerseits und die völlig unprofessionelle und lustfeindliche Zubereitung der Nahrungsmittel andererseits lassen einen für unseren Stoffwechsel höchst belastenden Einheitsbrei entstehen. Dass die Nahrungsmittel darüber hinaus meist noch hormonverseucht sind, führt auch nicht zu einer Verbesserung der Situation. Last but not least haben wir leider das Genießen verloren. Die schnelle Mahlzeit zwischendurch lässt selten das für eine gesunde Verstoffwechselung notwendige Lustgefühl aufkommen.

Eine ungesunde Ernährung, zu wenig Sport und schlechte Gewohnheiten sind typische Ursachen von Übergewicht. Alle drei Punkte gehen mit einem undisziplinierten Verhalten einher. Finden Sie, dass ein gesunder Lebensstil auch eine disziplinierte Lebensführung erfordert?

Das geht nun schon sehr in die Philosophie hinein. Kurz beantwortet ja, aber nur dann, wenn wir auch völlig zwanglos die Disziplin zum Genießen und zur Freude aufbringen können.

Das Wort Abnehmen erzeugt bei vielen das Gefühl von Stress, sodass sie diesen steinigen Weg erst gar nicht auf sich nehmen möchten. Wie könnte man das Thema gesund Abnehmen neu behandeln?

Da gibt es zwei ganz wichtige Voraussetzungen. Erstens sollte auf das regelmäßige Wiegen des eigenen Körpers völlig verzichtet werden und zweites ist jegliches Kalorienzählen kontraproduktiv für einen nachhaltigen Gewichtserfolg. Im Kern geht es beim gesunden Abnehmen doch darum, jene Ernährungsform zu finden, die mir individuell die beste Leistung bringt und durch die sich ein körperliches und seelisches Wohlbefinden einstellen kann.

Fast alle populären Diäten und Abnehmkuren stehen heutzutage in der Kritik, nicht effektiv zu sein. Meist kommt hier der Begriff des Jo-Jo-Effekts ins Spiel. Können Sie unseren Lesern dieses Phänomen erklären?

Entwicklungsgeschichtlich lässt sich diese Frage eigentlich ganz einfach erklären. Der menschliche Körper und vor allem seine hormonelle Regulation, wie wir sie heute kennen, wurde schon in grauer Vorzeit definiert. Damals befanden wir uns mit oft primitivsten Mitteln eigentlich permanent auf der Jagd nach etwas Essbarem. Einmal erlegt bzw. gefunden ist uns gar nichts anderes übriggeblieben, als alles ohne Überreste aufzuessen, da die nächste Beute noch völlig unsicher war. Unsere Stoffwechselhormone „saugen“ somit alle Nährstoffe nach einer Reduktionsphase gierig auf, denn es könnte ja eine sehr lange Hungerperiode bevorstehen. Genau dieses Prinzip ist auch nach allen herkömmlichen Diäten gegeben. Reduktionskost führt immer zu einer nachfolgenden Gewichtszunahme – das gilt übrigens auch bei der völlig zu unrecht gelobten FdH (*Friss die Hälfte) Ernährung, die obendrein zu einem Mikronährstoffmangel führen kann.

Sie haben die SALOMED Methode erfunden, um stressfrei, nachhaltig und gesund abzunehmen. Können Sie uns Ihren Ansatz kurz erklären?

Bei der SALOMED Methode handelt es sich um eine spezielle Blutuntersuchung, mit der wir herausfinden möchten, welche Nahrungsmittel von den Betroffenen schlechter verarbeitet werden können und somit Übergewicht begünstigen. Der Bluttest zeigt uns auch, welche Lebensmittel gut vertragen werden und somit das gesunde Abnehmen erleichtern. Wer sich dann nach den Empfehlungen dieser Analyse ernährt, hat große Chancen ohne Aufwand die Pfunde langfristig purzeln zu lassen.

Was sind die Vorteile des Bluttestverfahrens?

Diäten gehen mit großem Verzicht und Restriktionen einher, die den meisten von uns Stress und Ärger bereiten. Wir gehen hier einen ganz anderen, natürlichen Weg, der ohne Stress dauerhaft eingeschlagen werden kann. Durch die Ergebnisse der Blutanalyse können wir einen individuellen Ernährungsplan erstellen, der nicht wie übliche Diäten auf großen Einschränkungen, Hunger und lästigem Kalorienzählen basiert. Die Ergebnisse der Analyse können einfach und ohne große Regeln im Alltag umgesetzt werden.

Für wen ist die Behandlung geeignet?

Die Behandlung ist grundsätzlich für jeden erwachsenen Patienten geeignet. Es können selbst Patienten mit einem BMI von 35 behandelt werden. Sollten Patienten Metallimplantate, Herzschrittmacher oder einsetzbare metallhaltige Verhütungsmittel tragen, muss dieses im Vorfeld mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, da hier Einschränkungen der Behandelbarkeit bestehen.

Seit wann ist der SALOMED-Test auf dem Markt?

Bereits in den frühen 80-er Jahren habe ich die ersten Züge des Tests entwickelt. Seit 1994 führe ich den SALOMED-Test inzwischen durch, wobei die Anfänge auf den Spitzensport zurückgehen. So habe ich mit vielen Leistungssportlern aus dem Ski- und Motorsport zusammengearbeitet, die an einer Ernährungsumstellung interessiert waren, um nicht nur ihre sportlichen Leistungen zu steigern, sondern auch das Körpergewicht dauerhaft auf natürliche Weise zu halten. Hier hat sich die SALOMED Methode sehr bewährt, sodass wir wenige Jahre später den Test auch der Allgemeinbevölkerung in noch verbesserter Form anbieten konnten. So setzen wir seit 1999 auf eine hochmoderne europäische Technologie, um das bestmögliche Qualitätsniveau sicherzustellen.

Wie kann ich den Bluttest erhalten und wie wird er durchgeführt?

Der SALOMED Test kann entweder online oder telefonisch bestellt werden. Per Post senden wir Ihnen dann ein Blutabnahmeset, das Sie zu Ihrem behandelnden Hausarzt mitbringen, um dort eine Blutabnahme durchführen zu lassen. Im beiliegenden Transportset verpacken Sie dann Ihre Probe und senden diese entweder an unser Labor in Villach (Österreich und Schweiz) oder in München (Deutschland). Wir analysieren dann Ihr Blut und können Ihnen nach etwa einer Woche das Ergebnis per Post mitteilen. Gewünschte Nachbesprechungen zum Ergebnis sind selbstverständlich im Preis enthalten.

Kann jede/r Hausarzt/ärztin die Behandlung durchführen?

Die Blutabnahme kann bei jeder Hausärztin bzw. bei jedem Hausarzt oder jeder anderen Person, die dazu befugt ist, durchgeführt werden.

Müssen bestimmte körperliche Voraussetzungen erfüllt sein, um den Test durchführen zu lassen?

Grundsätzlich kann der SALOMED Test bei jeder Person durchgeführt werden, die gesund abnehmen will. Bei Kindern macht er allerdings erst dann Sinn, wenn auch von Seiten der Kinder ein Problembewusstsein vorhanden ist und der Willen zu einer Veränderung der Ernährung deutlich besteht.

Muss der Bluttest zum gesunden Abnehmen nach einer gewissen Zeit wiederholt werden?

Der SALOMED Test muss in den meisten Fällen nicht wiederholt werden, er kann als langjähriger Begleiter angesehen werden, der uns dann etwa 50% des Jahres zur Seite steht – also keine Angst vor Urlauben, Festen und Feiern oder auch vor Wochenenden.

Was ist Ihrer Meinung nach das Erfolgsrezept der SALOMED Methode?

Der Erfolg besteht zweifellos in der sehr einfachen Umsetzbarkeit sowie in der Zwanglosigkeit. Wird die Idee dahinter einmal verstanden und verinnerlicht, können wir uns endlich vom Gewichtsproblem lösen und gewinnen durch den SALOMED Test ein großes Maß an Lebensqualität.

Welche Erfolgsgeschichten der SALOMED-Methode zum gesund Abnehmen können Sie mit unseren Lesern teilen?

Die Erfolgsgeschichten lassen sich meist in eine von drei Gruppen einteilen:

Die reine Gewichtsreduktion: Hier erhalten wir zumeist Rückmeldungen über eine Reduktion von 5 bis 20 kg, in Extremfällen sogar mehr als 50 kg. Oft werden diese Meldungen auch erst viele Jahre nach Eintreten des Erfolgs an uns gesandt.

Leistungsverbesserung: anfangs Ski- und Motorsportler inzwischen mehr Ausdauersportler (besonders Läufer), die ganz einfach von einer besseren Leistungsausbeute durch die Ernährungsumstellung berichten. Ein österreichischer Abfahrtsweltmeister hat sich vor dem SALOMED-Test fast nur von Speck und Schwarzbrot ernährt, auch ein Formel-1-Weltmeister aß vor der Ernährungsumstellung fast ausschließlich Pasta mit Tomatensauce. Beide konnten ihre Ernährung erfolgreich umstellen und im Anschluss große Erfolge erzielen.

Sonstige Meldungen: Eine Patientin hat durch die gesunde Gewichtsreduktion ihre bedrohliche Schlafapnoe völlig verloren, ein Klient war als Monteur weltweit tätig, sämtliche Diäten waren immer erfolglos. Erst der SALOMED-Test hat den gewünschten Erfolg gebracht (die Ernährungsumstellung war sogar in der Mongolei umsetzbar). Relativ häufig konnte nach der SALOMED-Methode die Insulin-Medikation zumindest reduziert werden, gleiches gilt für die Blutdrucktherapie. Viele Aknepatienten berichten ebenfalls von einer erheblichen Verbesserung, gleiches gilt für Candida-Patienten, die vor allem an Blähungen leiden.

Weitere Infos auf www.salomed.com